Drexel 210x210 webdrexel und weiss ist Marktführer bei Wohnraumlüftungsanlagen in Österreich. Dies ist eine der zentralen Aussagen der aktuellen Studie von Branchenradar.com. Dem Vorarlberger Unternehmen wird demnach umsatzseitig eine der dynamischsten Entwicklungen in der ganzen Branche zugebilligt.

 

Gebaeudeenergiegesetz 210x210 webAuch Pro Passivhaus hat fristgerecht zum 28. Juni Stellung zum Gesetzentwurf der Bundesregierung für das „Gesetz zur Vereinheitlichung des Energieeinsparrechts für Gebäude – Gebäudeenergiegesetz (GEG)“ genommen und fordert dringend Verbesserungen ein.

 

blumartin 210x210 webDer Hersteller bluMartin stellt für sein Lüftungssystem freeAir jetzt BIM-Daten zur Verfügung. BIM steht für Building Information Modeling und beschreibt eine effiziente Methode der Planung, der Ausführung und teils auch des Betriebs von Bauobjekten. Sie bezieht die Pläne aller Baubeteiligten ein und ermöglicht so eine digitale Gesamtbetrachtung eines Gebäudes und einen optimal abgestimmten, transparenten Bauablauf. Über die dreidimensionale Darstellung hinaus können auch Termin- und Kostenpläne sowie Betriebsdaten integriert werden. In den USA und Kanada sowie in einigen europäischen Ländern ist BIM bei öffentlichen Bauvorhaben einer bestimmten Größenordnung bereits vorgeschrieben, auch Deutschland plant entsprechende Regelungen.

 

PHKongress 210x210 webDie EOR – EffizienzOffensive Energie Rheinland-Pfalz e. V. lädt am 18.06.2019 zum 5. Passivhauskongress in der Handwerkskammer Trier ein. Erwartet werden in diesem Jahr an die 80 Teilnehmer aus Planungsbüros, Verbänden, Kommunen und der Wissenschaft. Der Passivhauskongress wird alle zwei Jahre bei einem EOR-Partner in Rheinland-Pfalz veranstaltet.

 

Passivhaustagung 210x210 webWem die Passivhaustagungen der letzten Jahre zu international geworden sind, kann sich in diesem Jahr besonders auf die Veranstaltung Anfang Mai in Heidelberg freuen. Weil die internationale Passivhaustagung im September in China stattfindet, verspricht die Passivhaustagung am 3. und 4. Mai in der Stadthalle Heidelberg wieder vermehrt mitteleuropäische Besucher anzulocken. Eine Art Familientreffen erwartet uns also, zu dem hoffentlich auch viele kommen, die bei den letzten Tagungen schmerzlich vermisst wurden.