U-Wert

Glossare

Begriff Definition
U-Wert

Der U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) in W/(m²K) gibt den Wärmestrom an, der durch einen Quadratmeter eines Bauteils (damit ist die Summe aller beteiligten Schichten gemeint, nicht einzelne Baustoffe) hindurchfließt, wenn die Temperaturdifferenz der angrenzenden Luftschicht ein Kelvin (1 Kelvin [K] entspricht 1 Grad Celsius) betragt. Je kleiner der U-Wert, desto besser die Wärmedämmung eines Bauteils. Nicht berücksichtigt wird hierbei die Wärmespeicherfahigkeit des Bauteils bei Sonneneinstrahlung.

Auswahl von Mitgliedern:

Schuler Architekten

Schuler Architekten

Ein besonderer Schwerpunkt ist bei uns die Planung und der Bau von Passivhäusern sowie die Sanierung von Altbauten zu Effizienzhäusern mit Passivhauskomponenten.

Architektur- u. Ing.-Büro Früh

Architektur- u. Ing.-Büro Früh

Projektierung, Planung und Bauleitung von Niedrigenergie-
und Passivhäusern.

passivhaus.plus Kuhne

passivhaus.plus Kuhne

Berechnung, Beratung, Bildung