Energieeinsparverordnung (EnEV)

Glossare

Begriff Definition
Energieeinsparverordnung (EnEV)

Im Mai 2014 trat die aktuell geltende Energieeinsparverordnung in Kraft. Sie löste die Vorgängerversionen aus 2009, 2007, 2004 und 2002 ab, in denen die frühere Wärmeschutzverordnung und die Heizanlagenverordnung zusammengefasst wurden. In der EnEV sind wichtige Punkte wie Gebäudedichtheit, Wärmebrucken, Mindestwarmeschutz, Nachrüstung von Heizanlagen, Energiebedarfsausweis, Energieverbrauchskennwerte etc. geregelt. Die EnEV mit ihren regelmäßigen Verschärfungen der Anforderungen ist das politische Instrument zur Erreichung der Klimaschutzziele im Gebäudesektor. Die nächste Stufe wird voraussichtlich voraussichtlich Anfang 2016 rechtskräftig.

Auswahl von Mitgliedern:

passivhaus.plus Kuhne

passivhaus.plus Kuhne

Berechnung, Beratung, Bildung

Architektur- u. Ing.-Büro Früh

Architektur- u. Ing.-Büro Früh

Projektierung, Planung und Bauleitung von Niedrigenergie-
und Passivhäusern.

Energiekonzept 21 GmbH

Energiekonzept 21 GmbH

Bauingenieur, Experte für Passivhausplanung, Energieberatung im Neubau und Bestand, Wärmebrückenberechnung, Energieausweise nach DIN 18599 und Baubegleitung.