Unipor-Ziegel-Gruppe

unipor ar klWirtschaftlichkeit spielt für die Planung des Eigenheims eine wichtige Rolle. Insbesondere der Auswahl des Wandbau­stoffes kommt hier viel Aufmerksamkeit zu. Eine aktuelle Studie der ARGE für zeitgemäßes Bauen (Kiel) bestätigt nun: Massives Mauerwerk ist die wirtschaftlichste Art, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Im Vergleich zu Gebäuden aus Holz oder Beton können Bauherren hier mit niedrigen Erhaltungskosten rechnen. Dabei haben sich moderne Mauerziegel als wahre Alleskönner bewährt. Ob Energie­effizienz, Wartungsfreiheit oder lange Nutzungsdauer – der mineralische Wandbaustoff erfüllt höchste wirtschaftliche Anforderungen.

waermebruecken rechner ar klDer Bauteilehersteller Schöck bietet mit dem Wärmebrücken-Rechner seit zwei Jahren ein professionelles und leicht zu bedienendes Tool, um psi- und fRsi-Werte zu ermitteln. Die neue Version des Wärmebrücken-Rechners ermöglicht die Berechnung für Attiken und Brüstungen in vier Ländernormen.

House of energy ar klEines der nachhaltigsten Gebäude der Welt steht in Bayern: Das Wohn- und Geschäftshaus in der Stadt Kaufbeuren hat als erstes die Kriterien für das internationale Zertifikat „Passivhaus Premium“ erfüllt. Mit einem Heizwärmebedarf von nur 8 kWh/(m²a) weist es eine einzigartige Energieeffizienz auf. Zugleich wird mit einer 250 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage auf dem Dach erneuerbare Energie erzeugt.

Ratgeber für das Haus der Zukunft

Passivhaus Kompendium 2016Die neue Ausgabe des Jahresmagazins „Passivhaus Kompendium“ ist ab sofort lieferbar. Bereits in seiner 11. Ausgabe widmet sich die Publikation ganz dem konsequent energieeffizienten Bauen und Sanieren. In der druckfrischen Ausgabe 2016 des Passivhaus Kompendiums zeigt die Publikation, die sich als „Magazin der Effizienzhausmeister“ versteht, Lösungen und Beispiele für Passivhaus, Passivhaus Plus, Passivhaus Premium und besonders sparsame Effizienzhäuser.

PP Referenzen ar klPro Passivhaus e. V. hat eine neue Broschüre mit Referenzobjekten der Mitgliedsunternehmen herausgegeben. Mit 33 ausgewählten Objekten zeigt der Verein in der Publikation, dass sich großes Passivhaus-Know-how und langjährige Kompetenz in der Organisation vereint haben.