180309 Preisverleihung Component Award bluMartin klbluMartin hat beim diesjährigen Component Award des Passivhausinstitutes den zweiten Preis gewonnen. Der Award wurde am vergangenen Freitag im Rahmen der 22. Internationalen Passivhaustagung in München verliehen. Im Fokus des Wettbewerbs standen kostengünstige Lüftungslösungen für die Wohnungswirtschaft. Eingereicht wurden Lüftungsplanungen für ein Mehrfamilienhaus mit Wohnungsgrößen von 50-100 m². In die Bewertung der Fachjury flossen die Lebenszykluskosten, die aus Investitions-, Wartungs- und Energiekosten resultieren, ebenso ein wie planerische Aspekte, die architektonische Qualität der Geräteintegration sowie die Praktikabilität der Lüftungslösung. Planungspartner von bluMartin war das Architekturbüro Andramis aus Wuppertal.

freeAir Connect WiFi klAb Mitte des Jahres wird das Lüftungsgerät freeAir 100 von bluMartin serienmäßig WLAN-fähig ausgeliefert. Durch die WLAN-Anbindung hat der Nutzer auch unterwegs stets den perfekten Überblick über die Luftqualität, die Energieeinsparung durch Wärmerückgewinnung und den Filterzustand seiner Lüftung.

Ein Ampelsystem zeigt auf den ersten Blick, ob sich alle Werte im grünen Bereich bewegen. Die browserbasierte Anwendung freeAir Connect WiFi ermöglicht es außerdem, das gewünschte Comfortlevel direkt über das Smartphone auszuwählen. Durch die Bedarfsführung über acht Sensoren u.a. für CO2, Luftfeuchtigkeit und Temperaturen sorgt das freeAir 100 aber auch bereits ohne eine manuelle Steuerung ganz automatisch für höchste Luftqualität.

proclima klBauphysik- unsteranschlüssen und eine Übersicht zur kompletten Abdichtung der Gebäudehülle: Das bietet das neue „WISSEN 2018/19“.

Damit sich Verarbeiter, Planer und Architekten im mehr als 400 Seiten starken WISSEN mühelos zurechtfinden, haben seine Macher der neuen Ausgabe eine konsequent vereinfachte Struktur spendiert. Die Informationen rund um Bauphysik, pro clima-Systeme und -Produkte sind jetzt praxisgerecht nach Anwendungsgebieten sortiert. Dadurch gelangt man einfach und zügig zu den für die konkrete Fragestellung wesentlichen Inhalten.

Ausstellung PlakaAm 9. und 10. März geht im MOC Veranstaltungscenter München die internationale Passivhaustagung über die Bühne. Schon zum 22. Mal trifft sich die Passivhausszene, um sich über Projekte und Produkte zu informieren und wohl auch, um sich gemeinsam darüber zu wundern, dass das Passivhauskonzept noch immer nicht in der breiten Baupraxis und schon gar nicht in der Politik angekommen ist. Die begleitende Fachausstellung wird wieder zum beliebten Marktplatz werden, wo die Passivisten aus aller Welt miteinander ins Gespräch kommen.

 

GETEC 2017 Holzbau Baden 002Einen festen Platz im Kalender von Architekten, Ingenieur-, Energieberatungsbüros und Handwerksbetrieben sowie privaten und gewerblichen Bauherren hat sich die Gebäude.Energie.Technik (GETEC) erobert. Vom 2. bis 4. Februar 2018 steht bei der elften Auflage auf dem Freiburger Messegelände Neues und Wissenswertes zum energieeffizienten Planen, Bauen und Wohnen im Zentrum. Auch Pro Passivhaus e. V. zählt zu den Ausstellern und sponsert außerdem 50 Freikarten, bei denen der öffentliche Nahverkehr in Freiburg inklusive ist.Auf rund 10.000 Quadratmetern Brutto-Ausstellungsfläche erwarten die ca. 10.000 Messebesucher innovative Produkte und Dienstleistungen, von der Gebäudehülle über Heizungs- und Anlagentechnik, erneuerbare Energien, Stromspeicherung und ökologische Haustechnik bis zu Energiedienstleistungen.