thumb SPRAY RACK BlowerDoorNeu im Sortiment der BlowerDoor GmbH und ab Januar erhältlich ist das SPRAY BAR. Das mobile Sprühsystem aus Edelstahl erzeugt einen gleichmäßigen und geschlossenen Wasserfilm zur Simulation von Schlagregen an Gebäudehüllen. Es eignet sich für die Erkennung von größeren undichten Stellen in Vorhangfassaden gem. EN 13051 sowie für die Prüfung des Einbaus von Fenstern, Fenstertüren und Außentüren nach ÖNORM B 5321.

 

tüv klEin Kompaktseminar, das in nur zwei Tagen die wichtigsten Theorie- und Praxisgrundlagen zu BlowerDoor-Messungen vermittelt: Von den aktuellen Anforderungen bei Differenzdruckmessungen bis zur Durchführung einer normgerechten Messung. Das bietet seit Neuestem die TÜV Rheinland Akademie (TRA) deutschlandweit an. Wer die optionale Prüfung ablegt und besteht, darf sich Blower-Door-Messdienstleiter (TRA) nennen. Die Teilnehmer der bisher gestarteten Kurse sind begeistert von der Intensität und dem Praxisbezug.

teaser mitgliedschaft artPro Passivhaus e. V. macht es Passivhausplanern, Herstellern von Passivhauskomponenten und Dienstleistern jetzt besonders einfach, sich ein Bild vom Verein zu machen. Mit einer kostenlosen Schnuppermitgliedschaft kann man Mitglieder und Arbeit des Vereins kennenlernen und die Vorteile des Vereins in Anspruch nehmen.

Bis 31.12.2019 gewährt Pro Passivhaus Interessenten eine kostenlose Schnuppermitgliedschaft. Mit Ausnahme des Stimmrechts können Schnuppermitglieder von allen Rechten ordentlicher Mitglieder profitieren.

Im Vordergrund steht dabei das aktive Netzwerken mit gleichgesinnten „Passivisten“ – und dazu gibt es während der Schnuppermitgliedschaft ausreichend Gelegenheit.

DSCF4104Seit Jahren findet am Rande der Energie-Effizienz-Messe CEB der Passivhauskongress von Pro Passivhaus e. V. und REECO statt. Am 28. Juni ist es wieder so weit. Unter der Überschrift "Passivhaus kan mehr" zeigt die halbtägige Veranstaltung, warum das Passivhaus um Klassen besser ist als etwa das künftige "Nearly zero energy building" deutscher Lesart.

Ein im rheinland-pfälzischen Maikammer stehendes Passivhaus hat die begehrte Klimaschutzplakette „H.ausgezeichnet“ der Energieagentur Rheinland-Pfalz erhalten. Für die energetische Planung war das Ingenieurbüro von Fragstein aus Landau verantwortlich.

Um privaten und öffentlichen Bauherren Wege zum hochenergieeffizienten Haus aufzuzeigen, zeichnet die Energieagentur Rheinland-Pfalz hochenergieeffiziente Wohn- und Nichtwohngebäude mit der Klimaschutzplakette „H.ausgezeichnet“ aus. Die Plakette ist ein Schild, das mit der persönlichen Hausnummer des Besitzers versehen wird und gleichzeitig den geringen Energieverbrauch des Gebäudes dokumentiert.