teaser mitgliedschaft artPro Passivhaus e. V. macht es Passivhausplanern, Herstellern von Passivhauskomponenten und Dienstleistern jetzt besonders einfach, sich ein Bild vom Verein zu machen. Mit einer kostenlosen Schnuppermitgliedschaft kann man Mitglieder und Arbeit des Vereins kennenlernen und die Vorteile des Vereins in Anspruch nehmen.

Bis 31.12.2019 gewährt Pro Passivhaus Interessenten eine kostenlose Schnuppermitgliedschaft. Mit Ausnahme des Stimmrechts können Schnuppermitglieder von allen Rechten ordentlicher Mitglieder profitieren.

Im Vordergrund steht dabei das aktive Netzwerken mit gleichgesinnten „Passivisten“ – und dazu gibt es während der Schnuppermitgliedschaft ausreichend Gelegenheit.

Ein im rheinland-pfälzischen Maikammer stehendes Passivhaus hat die begehrte Klimaschutzplakette „H.ausgezeichnet“ der Energieagentur Rheinland-Pfalz erhalten. Für die energetische Planung war das Ingenieurbüro von Fragstein aus Landau verantwortlich.

Um privaten und öffentlichen Bauherren Wege zum hochenergieeffizienten Haus aufzuzeigen, zeichnet die Energieagentur Rheinland-Pfalz hochenergieeffiziente Wohn- und Nichtwohngebäude mit der Klimaschutzplakette „H.ausgezeichnet“ aus. Die Plakette ist ein Schild, das mit der persönlichen Hausnummer des Besitzers versehen wird und gleichzeitig den geringen Energieverbrauch des Gebäudes dokumentiert.

180309 Preisverleihung Component Award bluMartin klbluMartin hat beim diesjährigen Component Award des Passivhausinstitutes den zweiten Preis gewonnen. Der Award wurde am vergangenen Freitag im Rahmen der 22. Internationalen Passivhaustagung in München verliehen. Im Fokus des Wettbewerbs standen kostengünstige Lüftungslösungen für die Wohnungswirtschaft. Eingereicht wurden Lüftungsplanungen für ein Mehrfamilienhaus mit Wohnungsgrößen von 50-100 m². In die Bewertung der Fachjury flossen die Lebenszykluskosten, die aus Investitions-, Wartungs- und Energiekosten resultieren, ebenso ein wie planerische Aspekte, die architektonische Qualität der Geräteintegration sowie die Praktikabilität der Lüftungslösung. Planungspartner von bluMartin war das Architekturbüro Andramis aus Wuppertal.

freeAir Connect WiFi klAb Mitte des Jahres wird das Lüftungsgerät freeAir 100 von bluMartin serienmäßig WLAN-fähig ausgeliefert. Durch die WLAN-Anbindung hat der Nutzer auch unterwegs stets den perfekten Überblick über die Luftqualität, die Energieeinsparung durch Wärmerückgewinnung und den Filterzustand seiner Lüftung.

Ein Ampelsystem zeigt auf den ersten Blick, ob sich alle Werte im grünen Bereich bewegen. Die browserbasierte Anwendung freeAir Connect WiFi ermöglicht es außerdem, das gewünschte Comfortlevel direkt über das Smartphone auszuwählen. Durch die Bedarfsführung über acht Sensoren u.a. für CO2, Luftfeuchtigkeit und Temperaturen sorgt das freeAir 100 aber auch bereits ohne eine manuelle Steuerung ganz automatisch für höchste Luftqualität.

proclima klBauphysik- unsteranschlüssen und eine Übersicht zur kompletten Abdichtung der Gebäudehülle: Das bietet das neue „WISSEN 2018/19“.

Damit sich Verarbeiter, Planer und Architekten im mehr als 400 Seiten starken WISSEN mühelos zurechtfinden, haben seine Macher der neuen Ausgabe eine konsequent vereinfachte Struktur spendiert. Die Informationen rund um Bauphysik, pro clima-Systeme und -Produkte sind jetzt praxisgerecht nach Anwendungsgebieten sortiert. Dadurch gelangt man einfach und zügig zu den für die konkrete Fragestellung wesentlichen Inhalten.